SERVITEX −

mit gutem Gewissen für die Zukunft aufgestellt

Konsequenter Umweltschutz zieht sich bei unseren Wäschereien durch die Unternehmensphilosophie. Einige Beispiele:

 

  • Es werden ausschließlich Mehrwegtextilien mit Öko-Tex Standard 100 verwendet und bewusst auf den Einsatz von Einwegmaterialien verzichtet.
  • Es werden nur noch 4 Liter Frischwasser pro Kilogramm Hotelwäsche benötigt und das entstehende Abwasser wird durch moderne Systeme zur Wasserrückgewinnung wiederverwendet. Außerdem wird die Wärmeenergie im Abwasser zur Erhitzung des Frischwassers genutzt. Die gleiche Wirkung wird durch die Nutzung der Restwärme von Trockner und der Mangelstraße durch das Prinzip des Wärmetausches erreicht. Der Einsatz modernster Maschinen mit optimalen Wasch- und Trocknungsverfahren ist selbstverständlich.
  • Die eingesetzten LKW besitzen treibstoffsparende und moderne Motoren mit Harnstofffilter und weisen die Euro-5- Norm auf. Servitex ist Partner der Hersteller bei Projekten mit Hybrid-Lkw.
  • Alle verwendeten Wasch- und Waschhilfsmittel sind biologisch abbaubar. Es wird umfassend auf den Einsatz von Chlor, chlorhaltigen Produkten und Weichspüler verzichtet.
  • Aufgrund der Bevorzugung von Mehrwegtextilien wird die Belastung der Umwelt minimiert. Für Lagerung und Transport sind Wäschesäcke im Einsatz und grundsätzlich werden textile Transportsysteme gegenüber Folie und Einwegmaterial bevorzugt.

 

Die Produktionsprozesse – nachhaltig gut

 

Waschen heißt für unsere Wäschereien konsequenter Umweltschutz und die Beachtung ökologischer Standards. Mit einem qualifizierten Team, modernsten Maschinen, dem Einsatz entsprechender Produkte, Verfahren und Transportlösungen stellen wir deren Einhaltung sicher.